21.06.2016

Schenkkreise, Herzkreise: Bundesgerichtshof stellt Rückzahlungsverpflichtung fest

Schenkkreise, Herzkreise, gleich wie man diese Schneeballsysteme auch nennt, sie verlaufen stets nach dem gleichen Prinzip.

Geläufig für Schenkkreise sind auch folgende Bezeichnungen: Jump, Herzkreis, Unternehmerkreis, Herzdamen, Herzfrauen, Herzspirale, Sternenkreis, Sonnenmännerkreis, Lotusblüten-Kreis, Power Circle, Ellipsen-Kreis, Ballkreis, Herzclub, Stern(en)taler, Tafelrunde, Artus’ Tafelrunde, Ritter und Knappen, Sonnenwind, Sonnenkind, Cash Gifting, Chart, „Frauen helfen Frauen“ oder Family & Friends.

Schenkkreise werden nach Art einer Pyramide organisiert. Die an der Spitze stehenden Mitglieder, die sogenannte Empfängerposition, sind grundsätzlich „die Gewinner“.

Beispielsweise besteht eine Pyramide aus vier Reihen, die erste Reihe aus acht Plätzen, die zweite aus vier, die dritte aus zweien sowie die letzte aus einem Platz. Sobald die Achterreihe gefüllt ist, wird eine Schenkung an den Empfänger durchgeführt.

Daraufhin scheidet der Empfänger aus dem System aus. Das Team teilt sich und es entsteht ein neues Team. Die linke Seite der Pyramide behält den Namen, wobei die vier Personen der Achterreihe nun auf die zweite Viererreihe runterrutschen. Dann gilt es genügend Teilnehmer für neu zu bildende Geberkreise zu finden, sodass man möglichst weit nach unten rutscht, um selbstverständlich selbst auch mal die Empfangsposition innezuhaben.

Der BGH hat bereits in der Vergangenheit mehrfach entschieden, dass diese Schenkkreise sittenwidrig und daher nichtig sind, denn die ersten Mitspieler haben einen sicheren Gewinn inne, während die große Masse der späteren Teilnehmer keine Chance auf einen Gewinn haben, der Einsatz wird verloren. In absehbarer Zeit ist es nicht mehr möglich, neue Schenker anzuwerben, sodass „das Spiel“ sein Ende oder den Stillstand findet.

Es ist simpel, in ein derartiges Schneeballsystem abzurutschen. Mitspieler sind Hausfrauen, Handwerker, Akademiker, …

Sollten auch Sie in ein derartiges Schneeballsystem geraten sein, mag es nun Schenkkreis-, Herzkreissystem oder auch anders heißen, und haben Sie eine „Schenkung“ durchgeführt, so lassen Sie dies nicht auf sich beruhen. ADWUS Rechtsanwälte in Kooperation mit Prof. Dr. jur. habil. Rath hat in der Vergangenheit bereits eine Vielzahl von Mitspielern dieser Schenkkreise, die davon ausgingen, ihr Geld wäre verloren, erfolgreich vertreten.