Mindestlohn

Seit dem 1. Januar 2015 gilt in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro.

Parallel hierzu gibt es in mannigfachen Branchen spezielle Branchenmindestlöhne. Sie gehen dem allgemeinen Mindestlohn vor, wenn diese Branchenmindestlöhne den allgemeinen Mindestlohn übersteigen. Branchenmindestlöhne werden durch Tarifverträge geregelt und für die betroffenen Branchen rechtsverbindlich vereinbart.

Die Rechtsverbindlichkeit ergibt sich hierbei aus § 3 Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG) in Verbindung mit einer Allgemeinverbindlicherklärung des Tarifvertrages nach § 5 Tarifvertragsgesetz.

Allein die Umsetzung in Deutschland hapert in mannigfachen Bereichen, sodass Arbeitnehmer immer noch mit deutlich geringeren Löhnen auskommen. Wenn auch Sie betroffen sind, wenden Sie sich gerne an uns. Wir helfen Ihnen!