Wettbewerbsrecht

Das Wettbewerbsrecht, insbesondere das Recht des unlauteren Wettbewerbs regelt das Verhalten der Unternehmer mit ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit untereinander. Zusätzlich zu dem Schutz der Mitbewerber werden selbstverständlich auch die Verbraucher, die zwangsläufig diesem Wettbewerb der Unternehmer untereinander ausgesetzt sind, von diesem Rechtsgebiet geschützt. Bezeichnend und wichtig für den Schutz gegen den unlauteren Wettbewerb ist vor allem das einstweilige Rechtsschutzverfahren, um möglichst schnell einem wettbewerbswidrigen Zustand entgegenzuwirken. Verfahren im einstweiligen Rechtsschutz geben die Möglichkeit,

nicht nur Schäden zu beseitigen, sondern diesen vorzubeugen, bevor sie überhaupt entstehen können. Dem geht in der Regel die sog. außergerichtliche Abmahnung des Mitbewerbers voraus um ihm Gelegenheit zu geben, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. In der heutigen Zeit sind Abmahnungen allgegenwärtig und teilweise schon zum ausschließlichen Geschäftsgegenstand einiger Unternehmer und Rechtsanwaltskanzleien geworden. In jedem Fall raten wir zur Einschaltung einer spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei, gleich ob Sie eines wettbewerbswidrigen Verhaltens bezichtigt werden oder ein wettbewerbswidriges Verhalten eines Mitbewerbers sehen.