P&R Container

P&R Container - Wichtige Informationen / Überblick

Die P&R Transport-Container GmbH bot sogenannte Direktinvestitionen/Direktinvestments in den Sachwert Frachtcontainer an.  Mehr als 50.000 Anleger haben in den letzten Jahren über 3 Milliarden EUR in ein Direktinvestment bei einer der Konzerngesellschaften von P&R Container investiert.

Insgesamt wurde ein Investitionsvolumen von über 7,5 Milliarden Euro durch die Unternehmen der Gruppe P&R Container abgewickelt. Eigenen Angaben nach verwaltet P&R Container über 1,3 Millionen Container weltweit.

Im Mittelpunkt steht dabei ein standardisierte Transportbehälter aus Metall mit der Bezeichnung: „40 Feet High Cube“. Dabei handelt es sich um einen Standardcontainer in der Dimension 12 x 3 Meter mit einem Ladegewicht von bis zu 30 Tonnen.

Weiterlesen

Ersttelefonat unverbindlich und kostenlos!

Rechtsanwalt

Wolfgang Wittmann

Ihr Ansprechpartner im Bereich
Kapitalmarktrecht.
Spezialist für Direktinvestments.

Kostenlose Bestandsaufnahme
0911/50 64 65-0

Rechtsanwalt

Harald Lambert

Referatsleiter der Kanzlei
für Direktinvestments und
Sachanlagen.

Kostenlose Bestandsaufnahme
0911/50 64 65-0

Wo ist mein Container?

Diese Frage stellen sich alle von uns vertretenen Anleger. Grundsätzlich besteht ein vertraglicher Anspruch auf Erteilung eines sog. Eigentumszertifikates. 

Derzeit ist aber davon auszugehen, dass ein Eigentumszertifikat von den im vorläufigen Insolvenzverfahren befindlichen Gesellschaften (d.h. der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, der P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH und der P&R Container Leasing GmbH) nicht mehr zu erlangen sind. Insbesondere gehört es auch nicht zum Aufgabenkreis des Insolvenzverwalters entsprechende Eigentumszertifikate auszustellen.

Wir haben  Handlungsalternativen, die wir unverzüglich für die von uns vertretenen Anleger in die Wege leiten.

Weiterlesen

P&R Container

Was passierte mit Ihrem Geld?

Wo sind die Millarden Euro der Anleger verblieben. Wie konnte es nach so vielen Jahren zu einer Schieflage der P & R Container kommen?

Weiterhin ist aktuell keine Prognose möglich, wieviel Anlegerkapital noch gerettet werden kann. Wir gehen aufgrund der uns vorliegenden Informationen aber derzeit nicht davon aus, dass mit einem Totalausfall gerechnet werden muss. Denn von Seiten des vorläufigen Insolvenzverwalters wurde mitgeteilt, dass sich die Container im Umschlag befinden und so Mieteinnahmen generiert werden können. Diese Einnahmen sollen dann der Insolvenzmasse zufließen, so dass die Anleger im Verhältnis ihrer Forderungen partizipieren können.

Wichtige Hintergrundinformationen zu der Mittelverwendung und dem Verbleib der von Ihnen einbezahlten Gelder.

Weiterlesen

P&R Container
P&R Container

Das Container-Direktinvestment

Zuletzt über die P&R Transport-Container GmbH und davor über andere Konzerngesellschaften wurden an Anleger gebrauchte Seefrachtcontainer (Standardcontainer) veräußert und wieder zurück gemietet. Grundlage war ein Kauf-und Mietvertrag. Diese Container waren den Angaben von P&R Container nach im Schnitt zwischen 2,5 und 5 Jahren alt. Dabei handelte es sich lediglich um eine Alters-Prognose. Transparenz in Bezug auf den tatsächlichen Zustand des Container-Direktinvestment im Rahmen des geschlossenen Kauf-und Mietvertrages war seitens P&R Container nicht gegeben. Jeder Anleger musste mindestens einen Seefrachtcontainer erwerben. Ein Erwerb von Bruchteilseigentum war nicht vorgesehen.

 

Wie jedopch gestalten sich die genauen Hintergründe des Container-Investments?

Weiterlesen

Geschäftsmodell der P&R Container

Das Geschäftsmodell war nach der bisherigen Bestandsaufnahme aller vorhanden Informationen in sich nicht tragfähig. Begründet wird die Schieflage bei P&R Container selbst mit dem Argument, dass den von den Insolvenzen betroffenen Firmen das Geld für die Container-Rückkäufe und fällige Mietzahlungen gefehlt habe. Gründe hierfür werden nicht benannt. Tatsächlich hat sich das Marktumfeld und damit die Wirtschaftslage in Bezug auf das Seecontainer-Geschäft in den letzten Jahren deutlich verschlechtert. Den weiteren Angaben von P&R Container nach seien dadurch die vorhandenen stillen Reserven aufgebraucht worden. Dieses in Auswertung der uns vorliegenden Unterlagen und Informationen nicht schlüssig. Weitergehende Informationen hierzu finden Sie hier.

Auch der Hinweis des Geschäftsführers Martin Ebben, dass derzeit nur drei der vier Vertriebsfirmen zahlungsunfähig seinen, dürfte für die betroffenen Anleger wenig ermutigend sein. Die bislang noch nicht von einer Insolvenz unmittelbar betroffene P&R Transport-Container GmbH steht derzeit noch nicht vor dem Problem der Erfüllung der garantierten Rückkäufe gegenüber den Anlegern, da die Laufzeiten der über die P&R Transport-Container GmbH abgeschlossenen Kauf-und Verwaltungsvertrag noch nicht abgelaufen sind.

Weiterlesen

P&R Container

Handlungsempfehlungen, anwaltliche Vertretung

 

ADWUS Rechtsanwälte sind spezialisiert auf die rechtliche Beurteilung und Abwicklung von sogenannten Direktinvestments.

Wir vertreten bereits die Interessen von über Hundert Anlegern in Container-Direktinvestments der Unternehmensgruppe P&R Container. Teilweise wendeten sich die Anleger bereits im vergangenen Jahr an uns als Spezialisten auf dem Gebiet des sog. Direktinvestment/Sachkauf. Der Grund war die Ankündigung von P&R Container bereits im Jahr 2017, dass es zu Verzögerungen in den gewohnten Auszahlungen kommen wird. Damit einher gingen Veröffentlichungen in der Presse und auch auf den Seiten bzw. Blättern von P&R Container. In vielen Fällen wurde gegenüber den Anlegern die Auszahlungsfristen geändert und um 20 bis zu sogar 60 Tagen nach hinten verschoben. Grund waren offensichtliche Liquiditätsengpässe.

Die Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit und des Kanzleigründers Wolfgang Wittmannliegt seit über 15 Jahren im Kapitalmarktrecht. ADWUS Rechtsanwälte führen auf diesem Gebiet ständig mehrere hundert Verfahren.

Aufgrund der umfangreichen und langjährigen Erfahrung auf diesen Tätigkeitsfeldern verfügen ADWUS Rechtsanwälte über qualifizierte Sachkenntnisse und aber auch die technischen Ressourcen, sogenannte Massen- oder Sammelverfahren zu führen.

Wir sind auch am Wochenende und an Feiertagen für Sie erreichbar.

Wir stehen vor allem für faire und transparente Kosten.

Rufen Sie uns für eine kostenlose Bestandsaufnahme an. Telefon: 0911/5064650.

P&R Container

Schieflage und Insolvenzen bei P&R Container

Von Insolvenzverfahren betroffene Firmen sind:
• P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, Insolvenzverfahren vor dem Amtsgericht München zum Az.: 1542 IN 726/18.
• P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, Insolvenzverfahren vor dem Amtsgericht München zum Az.: 1542 IN 727/18, sowie die
• P&R Container Leasing GmbH, Insolvenzverfahren vor dem Amtsgericht München zum Az.: 1542 IN 728/18

Zu den vorläufigen Insolvenzverwalter wurden bestimmt: Rechtsanwalt Michael Jaffé, München sowie sein Kanzleikollege Rechtsanwalt Philip Heinke, München.

Derzeit noch nicht betroffen sind
• die P&R Transport-Container GmbH und
• die schweizerische P&R Equipment & Finance Corp., Zug.

In diese Gesellschaften flossen die Anlegergelder. Hier wurde das operative Geschäft abgewickelt. Insbesondere wurden von hier die bei den Anlegern platzierten Container-Direktinvestments an die großen Leasingspartner weitervermietet.

Auch auf dieser Ebene fungiert der Unternehmensgründer Heinz Roth als Verwaltungsrat. Weiterer zentraler Entscheidungsträger und Geschäftsführer aller vier deutschen Verwaltungsgesellschaften ist Martin Ebben.

Es handelt sich um einen der größten Anlegerskandale der jüngeren deutschen Geschichte. Der mit der Schieflage und Insolvenz von P&R Container einhergehende Umfang übertrifft alle in den letzten Jahrzehnten dagewesenen kapitalmarktrechtlichen Schieflagen.

Weiterlesen