Bewerten Sie uns auf Google: Mehr Google-Bewertungen bekommen

Foto des Autors

Geschrieben von Wolfgang Wittmann

Das Wichtigste in Kürze:

Willst du mehr Google-Bewertungen von deinen Kundinnen und Kunden? Hier eine kurze Anleitung:

1. Sei persönlich: Nutze direkte Ansprache und sei freundlich.
2. Mach es einfach: Biete direkte Links zur Bewertungsseite.
3. Bitte im richtigen Moment: Nach einem erfolgreichen Kauf oder Service.
4. Erkläre den Nutzen: Sag, warum ihre Meinung wichtig ist.
5. Zeig Wertschätzung: Bedanke dich für die Zeit und das Feedback.
6. Nutze Vorlagen: Personalisierte Nachrichten erleichtern den Prozess.

Warum Google-Bewertungen wichtig sind

Google-Bewertungen sind super wichtig für dein Business, weil sie dein Online-Reputation stärken. Stell dir vor, jemand sucht nach dem, was du anbietest, und findet eine Menge positiver Bewertungen – das schafft sofort Vertrauen. Außerdem beeinflussen die Bewertungen dein Ranking in den Suchergebnissen. Je besser deine Bewertungen, desto höher kannst du klettern. Das bedeutet mehr Sichtbarkeit und letztendlich mehr Kunden. Und nicht zu vergessen: Feedback durch Bewertungen hilft dir, dein Angebot zu verbessern. Also, leg los und sammle diese Sterne!

Wann ist der beste Zeitpunkt, um nach einer Bewertung zu fragen

Der beste Zeitpunkt, um Kund:innen um eine Google-Bewertung zu bitten, ist direkt nachdem sie ein positives Erlebnis mit deinem Service oder Produkt hatten. Dies könnte sein, sobald ein Kauf abgeschlossen ist, nachdem ein freundlicher Kundenservice stattgefunden hat oder wenn die Kund:innen sichtbares Feedback geben, dass sie zufrieden sind. In diesem Moment sind ihre Eindrücke noch frisch und die Wahrscheinlichkeit für eine positive Bewertung ist am höchsten. Nutze diesen Moment, um höflich und direkt nach einer Bewertung zu fragen.

Tipps, wie du höflich um eine Google-Bewertung bitten kannst

  1. Persönliche Ansprache: Nutze den Namen deiner Kund:innen, um eine persönliche Verbindung herzustellen.
  2. Wertschätzung zeigen: Teile mit, wie sehr du ihre Meinung schätzt und dass ihr Feedback hilft, den Service zu verbessern.
  3. Einfach machen: Gib eine klare Anleitung, wie sie die Bewertung abgeben können, vielleicht sogar mit einem direkten Link zur Bewertungsseite.
  4. Timing ist alles: Frage nach einer Bewertung, nachdem du einen positiven Moment im Kundenservice hattest.
  5. Sei ehrlich: Erkläre, dass du auf ehrliches Feedback angewiesen bist und dass jede Bewertung zählt.
  6. Bedanke dich: Unabhängig davon, ob sie eine Bewertung schreiben oder nicht, bedanke dich für ihre Zeit und ihr Vertrauen in dein Geschäft.

Vorlagen für die Bitte um Google-Bewertungen

Erstmal, sei immer freundlich und persönlich. Eine nette Nachricht kommt immer gut an. Zum Beispiel:

„Hallo [Name], wir hoffen, du bist zufrieden mit unserem [Produkt/Service]. Wir würden uns riesig über eine Bewertung von dir auf Google freuen. Deine Meinung ist Gold wert und hilft uns, uns weiter zu verbessern. Auch anderen Usern hilfst du mit deiner Erfahrung. Vielen Dank im Voraus!“

Ganz einfach, oder? Probier’s aus und schau, wie deine Bewertungen nach oben schnellen!

Es gibt auch die Möglichkeit mit Hilfe von Aufklebern – zum Beispiel direkt am Ladengeschäft – dezent auf eine Bewertung hinzuweisen.

Wie du angemessen auf erhaltene Bewertungen reagieren kannst

Wenn du Bewertungen auf Google erhältst, ist eine angemessene Reaktion super wichtig. Bedanke dich immer höflich, egal ob die Bewertung positiv oder negativ ist. Bei positiven Bewertungen zeigst du einfach deine Wertschätzung: „Vielen Dank für dein tolles Feedback! Wir freuen uns, dass du zufrieden bist.“ Bei negativen Kommentaren ist es klug, professionell zu bleiben: „Es tut uns leid, dass du keine gute Erfahrung gemacht hast. Wir würden gerne mehr darüber erfahren, um uns zu verbessern.“ So zeigst du allen, dass du Feedback ernst nimmst und stets bemüht bist, den Service zu optimieren.

Sollte die erhaltene Rezension allerdings gegen geltendes Recht oder die Google Richtlinien verstoßen, kannst du ADWUS beauftragen diese löschen zu lassen > Google Bewertung löschen

Die Bedeutung von Kundenfeedback für dein Unternehmen

Kundenfeedback ist Gold wert – es zeigt dir, was du richtig machst und wo du dich verbessern kannst. Positive Bewertungen sind wie persönliche Empfehlungen, die Vertrauen bei potenziellen Kund:innen schaffen. Negative Rückmeldungen sind nicht das Ende der Welt, sondern eine Chance, deinen Service zu optimieren und zu zeigen, dass dir die Meinung deiner Kund:innen am Herzen liegt. Also, trau dich und frag aktiv nach Bewertungen. Du wirst sehen, wie dein Unternehmen davon profitieren kann.

Mögliche Fehler, die du vermeiden solltest beim Bitten um Google-Bewertungen

Beim Bitten um Google-Bewertungen kann man schnell ins Fettnäpfchen treten. Pass auf, dass du nicht zu aufdringlich wirkst. Niemand mag das Gefühl, zu etwas gedrängt zu werden. Vermeide auch Standardtexte; personalisiere deine Nachrichten, damit sich Kund:innen wertgeschätzt fühlen. Verzichte darauf, Belohnungen für positive Bewertungen anzubieten – das verstößt gegen Googles Richtlinien. Und achte darauf, dass du den Prozess so einfach wie möglich gestaltest. Komplizierte Abläufe können abschrecken. Also, sei freundlich, sei echt und mach’s den Leuten leicht – dann klappt’s auch mit den Bewertungen!

Foto von Jacqueline Munguía auf Unsplash

Neueste Beiträge