Google Bewertung anonym

Google Bewertung anonym verfassen – geht das?

Foto des Autors

Geschrieben von Wolfgang Wittmann

Kann man bei Google anonym Bewertungen abgeben? Nein, gänzlich anonym im Sinne von: Keinerlei Namen anzeigen lassen und ohne Anmeldung, ist nicht möglich. Es ist mindestens ein Google Konto erforderlich.

Anonymität durch Pseudonyme oder Nicknames möglich

Wer trotzdem anonym eine Google Bewertung abgeben möchte, der kann Pseudonyme oder Nicknames verwenden: Man eröffnet dazu ein Google-Konto mit einem Pseudonym oder Nickname und verwendet dieses für die Bewertung. So kann man anonym bleiben, ohne sich mit dem echten Namen zu identifizieren. Ganz ohne Anmeldung bei Google geht es nicht, da nur angemeldete Nutzer Bewertungen abgeben können. Dies soll Fake-Bewertungen erschweren. Eine Klarnamenpflicht besteht aber nicht.

Der Vorteil anonymer Bewertungen ist, dass Nutzer ihre Meinung frei äußern können, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen. Allerdings kann die Anonymität auch dazu missbraucht werden, um zu beleidigen oder zu verleumden. Sogenannte Internettrolle posten absichtlich provokante und beleidigende Kommentare unter Verwendung von Pseudonymen oder Fake-Accounts. Unternehmen können sich gegen rechtlich unzulässige anonyme Bewertungen wehren und deren Löschung bei Google erwirkenDafür ist die Identität des Nutzers aber nicht zwingend erforderlich, da die Bewertung selbst gegen Persönlichkeitsrechte verstoßen muss.

(Anonyme) Google Bewertungen müssen den Google Richtlinien entsprechen

Es gibt einige Interessenskonflikte, wenn es um das anonyme Verfassen von Google-Bewertungen geht:

  • Einerseits haben Nutzer ein Interesse daran, anonym zu bleiben und ihre Meinung frei äußern zu können, ohne negative Konsequenzen befürchten zu müssen. Anonymität ermöglicht es, ehrlich und offen über Erfahrungen mit Unternehmen zu berichten, ohne dass persönliche Daten preisgegeben werden müssen.
  • Andererseits haben Unternehmen ein Interesse daran, dass Bewertungen sachlich und rechtmäßig sind und nicht gegen ihre Persönlichkeitsrechte verstoßen. Es besteht die Gefahr, dass Nutzer die Anonymität ausnutzen, um zu beleidigen, zu hetzen oder Falschaussagen zu verbreiten, ohne dafür gerade stehen zu müssen. Echte Meinungsäußerungen können so mit Rufschädigung vermischt werden.
  • Google selbst hat Richtlinien aufgestellt, um die Integrität des Bewertungssystems zu schützen. Bewertungen müssen ehrlich, relevant und respektvoll sein. Wenn eine (anonyme) Bewertung beleidigend, verleumdend oder falsch ist, können Unternehmen dagegen vorgehen.

So können Unternehmen gegen anonyme Google Bewertungen vorgehen:

Es gibt einige Möglichkeiten für Unternehmen, gegen beleidigende, verleumderische oder falsche anonyme Google-Bewertungen vorzugehen:

  • Beschwerde bei Google einreichen: Über den Link „Rezension melden“ in der Bewertung kann man Google über einen Verstoß gegen die Richtlinien informieren.
  • Anwalt einschalten: Die Erfahrung zeigt, dass es sehr schwer ist Google Bewertungen ohne anwaltliche Unterstützung entfernen zu lassen.

Negative Bewertungen löschen lassen

Europas Nummer 1: 99 von 100 Bewertungen entfernen wir erfolgreich – diese Erfolgsquote von 99% bezieht sich dabei auf ca. 250.000 entfernte Bewertungen in den letzten 23 Jahren.

    Schlechte, anonyme Google Bewertung von ADWUS löschen lassen

    ADWUS ist eine auf Reputationsrecht spezialisierte Anwaltskanzlei. Unser Schwerpunkt liegt auf der Entfernung von negativen Online-Bewertungen und der Wiederherstellung der Reputation unserer Mandanten.

    ADWUS erwirkt in 99% der Fälle erfolgreich außergerichtlich die Löschung von ungerechtfertigten negativen Google Bewertungen. Wir stellen sicher, dass das Schreiben an Google eindeutig den Anspruch auf Löschung einer unrechtmäßigen Bewertung beweist. Ein anwaltliches Schreiben erhöht gleichzeitig den Druck auf Google, die Bewertung zu prüfen und zu löschen.

    Foto von sebastiaan stam auf Unsplash

    Neueste Beiträge